Zum Inhalt springen

Salome

Salome, die hübsche, beigefarbene 4–jährige Hündin, wurde wohl ausgesetzt.

Die Gemeinde rief bei APAL’s Tierschützern an, dass Schafbauern Alarm geschlagen haben. Salome und ein Rüde (wahrscheinlich ihr Sohn) sind wohl ausgesetzt worden, denn niemand kennt sie und sie haben angeblich Lämmer gerissen. Ob dies stimmt, bezweifeln wir, aber zumindest bestand diese Angst bei den Bauern, dass sie es könnten. Diese wilden, gefährlichen Hunde waren sehr einfach einzufangen, da sie zutraulich und freundlich waren.

Es scheinen Mutter und Sohn zu sein. Sie sind sehr vertraut und lieben sich sehr. Salome ist eine tolle Hündin, sie zeichnet sich durch ihre liebevolle Art aus. Wenn sie einmal Vertrauen zu einer Person gefasst hat, dann orientiert sie sich sehr am Menschen und versucht unbedingt alles richtig zu machen.

Für unsere Salome wünschen wir uns eine Familie, die ihr das Leben und die weite Welt zeigt und mit ihr durch dick und dünn geht. Die hübsche Hündin hat natürlich noch Aufholbedarf am Hunde 1×1.

Salome ist eine 4-jährige, beigefarbene Mischlingshündin. Sie hat eine Schulterhöhe von 60 cm und wiegt 30 kg. Sie ist gechippt, geimpft und kastriert.

Wo sind die Menschen, die sich auf Salome (und vielleicht auch Bono) freuen und viel mit ihnen unternehmen wollen? Finden wir ein gemeinsames Zuhause für die beiden?

Salome befindet sich noch auf Kreta. Wir leisten zu ihr Vermittlungshilfe für unseren Partnerverein APAL Finikas.

Ansprechpartner: Marion Kostarellis, Tel. 06253-972295 oder per Mail.