Zum Inhalt springen

Shorty

Shorty, der 2-jährige, schwarz-braune Mischlingsrüde, hatte wohl dasselbe Schicksal wie viele Hunde im Süden: ausgesetzt!

Es ist nach griechischem Gesetz verboten und strafbar, einen Hund auszusetzen. Wer dies dennoch tut, riskiert eine Geldstrafe von bis zu 30.000 € oder ein Jahr Gefängnis – theoretisch. Denn praktisch wurden die Besitzer bisher so gut wie nie zur Verantwortung gezogen. Auf Hilferuf einer griechischen Familie wurde der hübsche Rüde von APAL’s Tierschützern aufgenommen.

Shorty hat etwas Besonderes, er ist ein Herzenshund. Er ist ein fröhlicher und verspielter Schatz, jede Art von Zuwendung gibt er von ganzem Herzen tausendfach zurück. Ein toller, kleiner Hund, sehr sozial und geht gut an der Leine. Er wäre perfekt auch als Zweithund, da er andere Hunde sehr gerne als Gesellschaft hat.

Er träumt von einem kuscheligen Körbchen und einem Platz neben euch auf dem Sofa. Der hübsche Rüde freut sich darauf, schon bald seine Lieblingsmenschen kennenlernen zu dürfen. Wir wünschen uns sehr, dass er schon bald eine nette Familie um ein Mitglied bereichern darf. Er hat es verdient, sein altes, unschönes Leben hinter sich zu lassen, um erfahren zu dürfen, was sein Leben noch großartiges für ihn bereithält.

Shorty ist ein 2-jähriger, schwarz–brauner, zauberhafter Mischlingsrüde mit weißem Brustfleck und etwas weiß an den Pfötchen. Seine Augen strahlen viel Zuneigung, Wärme und Dankbarkeit aus. Er hat eine Schulterhöhe von 40 cm und wiegt 16 kg und ist gechippt, geimpft und kastriert.

Wer hat sich in Shorty verliebt? Er kann es kaum erwarten, seine glückliche Zukunft zu starten. Bitte meldet euch.

Ansprechpartner: Marion Kostarellis, Tel. 06253-972295 oder schickt eine Mail.